Ihr Hochzeitsfotograf für Berlin, Potsdam und Brandenburg - moderne und individuelle Hochzeitsreportagen.

Ihr Hochzeitsfotograf für Berlin, Potsdam und Brandenburg » Ihr Hochzeitsfotograf und Familienfotograf für Berlin, Potsdam und Brandenburg

FAQ

Häufig gestellte Fragen … und die Antworten darauf

FAQ Hochzeitsfotografie

Wie lange im Voraus muss ich einen Termin buchen?
Das kommt auf unterschiedliche Faktoren an wie z.B. die Jahreszeit an.
Im Frühjahr/Sommer ist Hochsaison für Hochzeiten und dementsprechend viele Anfragen erreichen mich auch für diese Monate. Hier ist mein Kontingent an freien Terminen (welches ich bewusst auf 5 Hochzeiten pro Monat beschränke) sehr schnell ausgereizt.
Demzufolge sollten Sie wirklich buchen sobald der Termin feststeht, um sicherzugehen, dass der Wunschtermin auch noch frei ist. Natürlich können Sie „Last Minute“ auch noch Glück mit einem freien Termin haben, dies ist aber erfahrungsgemäß eher selten.

Sind die Fotos die ich auf meiner CD enthalte gering aufgelöst oder mit einem Wasserzeichen versehen?
Weder noch – Sie erhalten alle Fotos in voller Auflösung und ohne Wasserzeichen o.Ä. auf Ihrer Foto-CD. Somit liegt alles Weitere ganz in Ihrer Hand und Sie können weitere Abzüge, Fotogeschenke etc. zum Selbstkostenpreis selber anfertigen lassen.

Ihren Stil bezeichnen Sie als „Portrait-Journalismus“ – was kann ich darunter verstehen?
Darunter kann man eine Mischung aus traditioneller Portrait-Fotografie (die Fotos, die eher inszeniert sind – typische Fotos vom Hochzeitspaar am Hochzeitsauto, die oblligatorischen Gruppenfotos etc. pp.) und aus fotojournalisticher Fotografie verstehen.
Kurz gesagt: im fotojournalistischen Stil halte ich Ihre gesamte Hochzeit fest – die Vorbereitungen – das Eintreffen der Gäste, der Braut, des Bräutigams – die Trau-Zeremonie in der Kirche oder dem Standesamt – den Empfang nach der Trauung – die Feierlichkeiten …! Immer nah am Geschehen – jedes kleine und große Detail wird festgehalten OHNE dass ich in das Geschehen eingreife … die Realität beschert und die schönsten, natürlichsten und unverfälschtesten Fotos eines solchen Tages … ich bin lediglich mit einem wachsamen Auge immer da wo es etwas festzuhalten gilt.
Der Teil der Portrait-Fotografie greift an der Stelle, wo ich mich mit dem Brautpaar zum etwas persönlicheren Brautpaar-Shooting „abseile“ … wir lassen die Gäste für eine kurze Zeit allein – suchen uns einige schöne Ecken vor Ort und konzentrieren uns darauf, wunderschöne, unvergessliche Fotos von Ihnen als Paar entstehen zu lassen. In diesem Teil wird in Szene gesetzt und angeleitet – jedoch ohne Ihre Persönlichkeit und Individualität dabei aus den Augen zu verlieren. Ebenfalls inszeniert werden die Gruppenfotos aller Gäste, die Fotos vom Brautpaar mit den Trauzeugen, Eltern und Schwiegereltern etc.!
Diese Mischung sorgt dafür, dass am Ende des Tages alles rundherum abgedeckt ist und kein noch so kleiner Moment jemals in Vergessenheit geraten kann. Natürlich ist es schön, in 30 Jahren ein traumhaftes, inzszeniertes Hochzeitsfoto zu besitzen – aber mindestens genauso wertvoll – wenn nicht sogar wertvoller – ist es, den Moment im Bild festgehalten zu haben wo das Blumenkind heimlich von der Torte nascht, wo der Brautmutter heimlich in der ersten Reihe eine Träne über die Wange läuft oder den Moment, wo Onkel Kurz seine Rede vergessen hat und sich alle Gäste köstlich amüsieren …! Auch DAS sind die Momente, die ich festhalten möchte … ganz persönlich, ganz individuell …

Die Preise erscheinen mir sehr hoch – wie setzt sich Ihr Preis zusammen.
Im Vergleich zum „Fotoladen um die Ecke“ wo man „eben mal schnell ein Foto macht“ liegen meine Preise natürlich auf einem anderen Level.
Allerdings können Sie dafür natürlich auch ganz anderen Service, ganz andere Leistung und vor allem ganz andere Resultate und Endprodukte bei mir erwarten.
Für mich ist Fotografie so viel mehr, als nur eine Person vor der Kamera zu positionieren, den Auslöser zu drücken und anschließend das entstandene Foto zu entwickeln. Ich habe einen künstlerischen Anspruch an meine Fotos und an das, was ich meinen Kunden anbiete. Die Zeit vor Ort beim fotografieren ist hier nur ein Bruchteil der Zeit, die im Nachhinein „hinter den Kulissen“ in Ihre Fotos und in die Endprodukte investiert wird. (pauschal lässt sich sagen, dass ich im Nachhinein etwa 4 x die Zeit die ich vor Ort beim fotografieren verbringe inventiere bis Sie Ihre fertigen Bilder erhalten). Hier hinein fällt das selektieren der Fotos, ggf. das Erstellen der Online-Galerie, die Optimierung & künstlerische Bildretusche Ihrer ausgewählten Fotos, das Erstellen der CD und das bestellen der Fachabzüge etc.
An- sowie Abfahrt und ein persönliches Vorgespräch sind ebenfalls im Preis inklusive.
Außerdem wird bei mir jede Hochzeit so behandelt, als sei es meine erste Hochzeit. Ich arbeite weder mit vorgefertigten Ideen-Mustern noch habe ich einen festgefahrenen Ablaufplan. Ich durchlebe Ihren Hochzeitstag ganz individuell – gemeinsam mit Ihnen – immer an Ihrer Seite – nach Möglichkeit immer mit nötiger Distanz, aber dennoch immer mitten im Geschehen. Eine Hochzeit bietet so viele kleine und große Augenblicke, die unbedingt festgehalten werden sollten – auch abseits von den obligatorischen Fotos vom Hochzeitskuss, vom Torte anschneiden und den Gruppenfotos aller Anwesenden. Jede Hochzeit ist ganz individuell – und genau so sollten auch die Fotos sein – so individuell wie Sie selbst.
Aus diesem Grund lege ich auch großen Wert auf ein Vorgespräch, bei welchem ich Sie – den Kunden/die Kundin persönlich kennenlerne – um Ihre Erwartungen und Vorstellungen mit Ihnen gemeinsam zu besprechen und um so ein optimales Erlebnis und optimale Ergebnisse zu ermöglichen.
Auch lege ich großen Wert darauf, jedem meiner Kunden/Aufträge die Zeit zu widmen, die sie verdienen. Aus diesem Grund nehme ich nur eine begrenzte Anzahl an Aufträgen pro Monat entgegen – Qualität statt Quantität – Klasse statt Masse.
Am Markt ist die Spanne in Preis-Leistung extrem groß – hier sollten Sie auf jeden Fall sehr gut vergleichen was zum genannten Preis inklusive ist und welche Qualität Ihnen geboten wird – oftmals kommen nachträglich noch sehr hohe Kosten pro Foto auf einen zu – oder Sie erhalten unbearbeitete Rohdaten auf CD – nicht so bei mir.
Meine All-Inclusive-Paketen sind mein Versuch, Ihnen von Anfang an ein transparentes Angebot darzulegen, bei welchem Sie genau wissen was an Kosten auf Sie zukommt und was Sie dafür im Endeffekt auch inklusive erhalten. Zusatzoptionen (wie Fotobücher, Fotocollagen etc.) sind bei mir auch als solche ausgewiesen und erkennbar. Wenn Sie im Endeffekt Preise und Leistungen vergleichen, werden Sie feststellen, dass meine Preis-Leistung ein überdurchschnittlich gutes Angebot ist.

Die Angabe der Anzahl der Foto in den Paketen sind Richtwerte – wie ist das zu verstehen?
Das soll heißen, dass Sie immer ALLE Aufnahmen der Hochzeit erhalten.
Die Richtwerte sind ein Erfahrungswert der Anzahl der Aufnahmen die in der jeweiligen Zeit in etwa zu erwarten sind. In der Realität jedoch schwankt dieser Wert von Hochzeit zu Hochzeit (hier haben viele Faktoren einen Einlfluss wie die Gegebenheiten vor Ort, die Lokalitäten, die stattfindenden Aktivitäten etc.).
Die angegebene Anzahl an Fotos ist jedoch das Minimum was Sie an Fotos zu erwarten haben. Erfahrungsgemäß schwankt dieser Wert nach oben.

Erhalte ich auch ein Fotobuch mit meinem Hochzeits-Paket?
In den Paketen sind sämtliche Aufnahmen auf Foto-DVD enthalten. Zusätzlich (abhängig vom gewählten Paket) sind hochwertige Foto-Abzüge in edlem Fotoalbum oder wahlweise ein Fotobuch mit einem „Best of“ Ihrer Fotos enthalten. Ganz individuelle Fotobücher, Leinwände etc. können Sie auch seperat hinzubuchen – die Preise entnehmen Sie bitte meiner Preisliste.
Gern berate ich Sie auch beim persönlichen Vorgespräch über die vielfältigen Möglichkeiten.

Erhalte ich auch eine Online-Galerie?
Da Sie bei meinen Hochzeits-Paketen sämtliche Aufnahmen erhalten, ist keine Onlien-Galerie (welche in erster Linie zur Auswahl der Wunsch-Fotos dient) vorgesehen. Gegen einen Aufpreis ist aber auch die Einrichtung einer Online-Galerie möglich, über welche alle Ihre Verwandten und Bekannten die Fotos einsehen und auf Wunsch auch direkt bestellen können.

Erstellen Sie die Abzüge der Fotos selbst auf einem Fotodrucker?
Nein – ich lege bei den Abzügen der Fotos sehr großen Wert auf Qualität und Langlebigkeit – beides ist bei Fotodruckern nicht zwangsläufig gegeben. Daher schicke ich die Daten in ein sehr gutes Fachlabor, welches mich dann mit den Fotoabzügen beliefert bevor ich diese an Sie weiterreiche.

Mit welcher Ausrüstung arbeiten Sie?
Zu meiner Ausrüstung zählt die digitale Spiegelreflexkamera Canon EOS 5D Mark III sowie die Canon EOS 50D Mark II als Backup-Kamera (ganz wichtig – kein Hochzeitsfotograf sollte mit nur einer Kamera anrücken – unvorstellbar wenn diese mal ausfallen würde …).
Ich arbeite mit hochwertigen Objektiven von Canon – vornehmlich mit sehr Lichtstarken Objektiven und mit großer Vorliebe auch mit Festbrennweiten. Vom Tele-Objektiv bis zum Super-Weitwinkel ist alles vorhanden, so kann ich immer auf die Objektive zurückgreifen, die der jeweiligen Situation am optimalsten gewachsen sind und Ihnen am Ende eine große Vielfalt an unterschiedlichsten Aufnahmen bieten.

Meine Cousine (Tante, Schwester, Freundin, Nachbarin …) hat auch eine tolle Kamera und sie fotografiert auch sehr gerne und macht schöne Fotos – wozu sollte ich einen Hochzeitsfotografen engagieren – das könnte sie doch machen … oder?
Natürlich KÖNNTE sie das machen … natürlich könnten Sie die Hochzeitstorte auch von Ihrer Mutter backen lassen, die Hochzeitsfeierlichkeiten könnten in der eigenen Garage stattfinden und als Brautstrauß könnten ein paar selbstgepflückte Blumen aus dem heimischen Vorgarten dienen …! Aber dennoch bestellen Sie eine traumhafte Torte beim Konditor, buchen einen kleinen Saal für die Festlichkeiten und bestellen beim Floristen einen wunderschönen Brautstraß … weil es schließlich Ihr großer Tag ist …! Diesen Vergleich ziehe ich immer sehr gerne heran wenn es um dieses Thema geht.
Ohne Zweifel mag ein Verwandter oder Bekannter eine tolle Kamera besitzen und auch zweifelsohne schöne Fotos damit machen können … Sie sollten jedoch einige Punkte dabei nicht außer Acht lassen. Zum einen sind Ihre Gäste auf Ihrer Hochzeit in erster Linie genau das: Gäste! Soll heißen – sie werden sicherlich einige Fotos machen – aber dennoch nehmen Sie anders am Geschehen teil wie ein Hochzeitsfotograf, der für die gewählte Zeit ausschließlich auf eines konzentriert ist: jeden noch so kleinen Moment fotografisch einzufangen. Es ist wie bei einem Fußballspiel … jeder einzelne Spieler auf dem Spielfeld konzentriert sich auf seine Rolle – aber einen kompletten Überblick über das Spielgeschehen hat nur in Außenstehender auf der Tribüne – er hat alles im Blick – jede Bewegung – jeden Spielzug … so müssen Sie sich den Hochzeitsfotografen auf Ihrer Hochzeit vorstellen … wärend ein Gast mit einer Kamera lediglich ein „Spieler“ ist.
Außerdem ist es eine völlig andere Foto-Situation eine Hochzeit zu fotografieren – wenn jemand sein Kind auf dem Spielplatz, eine Blume im Garten oder den Sonnenuntergang im Urlaub gut fotografieren kann, heisst das noch lange nicht, dass derjenige z.B. Fotos vom Brautpaar in einer relativ dunklen Kirche (und möglicherweise noch ohne Blitz) umsetzen kann. Das Erfordert Erfahrung im Umgang mit der Kamera – es heisst, seine Kamera in- und auswendig zu kennen um in sekundenbruchteilen Einstellungen wechseln zu können …!
Ein Hochzeitsfotograf hat Erfahrung mit Hochzeiten – er kennt die Abläufe, er weiss zur richtigen Zeit am richtigen Ort – in der richtigen Position – zu sein …! Momente einer Hochzeit lassen sich nicht nach belieben nachholen – wenn man nicht genau im richtigen Moment mit den richtigen Einstellungen aus der richtigen Perspektive den Auslöser drückt, ist ggf. das wichtige Foto vom Ringtausch, vom Hochzeitskuss, vom Segen etc. ein für alle mal verloren. Es lässt sich nicht – wie Fotos im Alltag – beliebig oft „probieren“ bis das Foto so ist, wie man es haben möchte.
Die Enttäuschung im Nachhinein ist oft groß wenn man jemanden seine Hochzeit fotografieren lässt, der sein Handwerk nicht versteht … was meiner Meinung nach sehr schade ist …!
Also – meine Meinung dazu (und das ist nicht nur die Meinung als Fotografin sondern in erster Linie auch meine persönliche Meinung) … jeder muss für sich selbst entscheiden, wie wichtig ihm die Fotos der Hochzeit sind und welche Ansprüche man an diese Fotos hat – ich würde jedem nur ans Herz legen, die Entscheidung gründlich zu durchdenken um nicht im Nachhinein sagen zu müssen „Hätte ich mal …!“

 

Keine passende Antwort auf Ihre Frage gefunden? Nehmen Sie Kontakt zu mir auf (siehe Link oben in der Menuleiste) und sehr gern beantworte ich auch Ihre Frage …

Be Sociable, Share!

Your email is never published or shared. Erforderliche Felder sind markiert * *

*

*

F a c e b o o k